Zusätzliche Pakete auf ein Zyxel NSA325v2 spielen

Im normalen System des recht günstigen Zyxel NSA325v2 gibt es schon die Möglichkeit, gewisse Pakete (vom Hersteller Zyxel selber) einzuspielen. So gibt es dort auch z.B. die Möglichkeit, ssh anzuschalten. Nur leider ist das ein sehr beschnittener SSH-Server – mit dem z.B. scp nicht funktioniert. Man kann aber recht einfach – wenn man  mal verstanden weiterlesen…

Alternative DNS-Server Quad9 und Cloudflare 1.1.1.1

Lange Zeit gab es gar keine Alternativen zu den DNS Server der Provider, die man bei DSL gepusht bekam. Dann ist Google mit seinen schnellen DNS Servern 8.8.8.8 und 8.8.4.4 gekommen und hat “den Markt” etwas aufgemischt. Deren Server waren schnell und fragten auch weit vor dem Ablauf der TTL schon wieder beim eigentlichen Nameserver weiterlesen…

Interessantes aus der c’t 10/2017

Mit dem Creators Update ist ein Tool zu Windows 10 hinzugekommen, womit man zwischen MBR und dem neuen GPT wechseln kann: MBR2GPT.exe. Dazu gibt’s aber nur eine Hinweisseite mit Beispielen – aber ohne Download. Unter Windows kann man die SMART-Werte von Festplatten und SSDs mit dem Tool “HardDiskSentinel” beobachten. Das Tool c’t Restric’tor hört sich weiterlesen…

Speedphone Vergleich

Ein Kunde brauchte, nach Wechsel auf einen Telekom Hybrid Anschluß mit Speedport Hybrid, ein Mobilteil. Interessanterweise können Telekom Sinus 406 DECT Mobilteile nicht die Anrufliste anzeigen. Der DECT Standard spezifiziert die Übertragung nicht – und die Telekom schafft es nicht, bei “eigenen” (sind gebrandete Fremdgeräte) die Übertragung sicherzustellen. Auch war die Telekom mMn bei der weiterlesen…

Interessantes aus dem Linux-Magazin 03/17

Mit den httest-Tools kann man seine Webseite und Proxy-Lösung testen (S. 45) Mit smenu kann man, ähnlich zu ncurses oder dialog, Auswahlmenüs für Shell-Skripte erstellen (S. 45) Start eines 3-teiligen Workshops über OpenStack. (S. 48ff). In einem Artikel über Dells Linux-Projekt Sputnik wird deren Dell-Recovery Software auf S. 58 kurz vorgestellt. Damit kann man z.B. weiterlesen…

Liste mit STUN Servern

Für die Einrichtung von SIP-Konten und die eigentliche Kommunikation ist die externe IP wichtig. Dabei kann über das STUN-Protokoll automatisch die externe IP ermittelt werden. Hier eine Liste mit STUN-Servern: stun.ekiga.net stun.ideasip.com stun.iptel.org stun.rixtelecom.se stun.schlund.de stunserver.org stun.softjoys.com stun.voiparound.com stun.voipbuster.com stun.voipstunt.com s1.taraba.net s2.taraba.net s1.voipstation.jp s2.voipstation.jp numb.viagenie.ca stun.stunprotocol.prg stun.counterpath.com stun.services.mozilla.com stun.sipgate.net stun.jappix.com stun.1und1.de stun.gmx.net stun.wtfismyip.com Liste mit weiterlesen…

Buchkritik RTFM – Red Team Field Manual

Beim Buch “RTFM – Red Team Field Manual” handelt es sich um eine Sammlung von Befehlsaufrufen mit sehr kurzer Erklärung hinter dem eigentlichen Aufruf. Damit eignet sich das Buch nicht, einem die verschiedenen abgedeckten Programme wie tcpdump, ettercap, metasploit etc. näherzubringen. Das wäre auf 90 Seiten auch unmöglich. Als Kommandoreferenz ist das Buch aber nett, weiterlesen…

Artikel, News und Links aus dem Linux-Magazin 01/17

Tools Dategrep: dient zum Spezifizieren von Zeitintervallen fürs greppen in Logdateien Borg Backup: Python-Skript zur Datensicherung mit Deduplikation auf lokalen oder entfernten Rechnern Ein interessanter Artikel zu den Hintergründen von Dirty Cow, einer Schwachstelle im Linux Kernel, ist auf Seite 79 beschrieben. Wahrscheinlich kann man damit root-Rechte auf vielen Handys bekommen – neben PCs und weiterlesen…

SSH auf Mikrotik Routern

Auf tiktube gibt es ein paar Videos. Aus einem zu SSH habe ich folgendes extrahiert: Interessantes zu SSH: SSH-Server auf dem Mikrotik /ip service set ssh /ip ssh (diese Einstellungen sind nicht per Winbox erreichbar) /user ssh-keys Client: /system ssh Besonderes Schmankerl unter /ip ssh: /ip ssh set forwarding-enabled=yes womit man Port Forwards machen kann weiterlesen…