Zusätzliche Pakete auf ein Zyxel NSA325v2 spielen

Im normalen System des recht günstigen Zyxel NSA325v2 gibt es schon die Möglichkeit, gewisse Pakete (vom Hersteller Zyxel selber) einzuspielen. So gibt es dort auch z.B. die Möglichkeit, ssh anzuschalten. Nur leider ist das ein sehr beschnittener SSH-Server – mit dem z.B. scp nicht funktioniert. Man kann aber recht einfach – wenn man  mal verstanden weiterlesen…

Interessantes aus c’t 5/2018

LibreOffice unterstützt jetzt OpenPGP für die Dokumentverschlüsselung Stream-Cam Livestream Mevo Plus ist wohl gut, wenn man auch guten Ton will braucht man eine teuerere “Boost” Option Kostenlose Videoschnittprogramme: habe heute noch DaVinci Resolve versucht auf 2 Linux-Rechnern ans Laufen zu bekommen.. Leider nicht – fällt damit für mich aus. Master PDF Editor kenne ich schon weiterlesen…

Interessantes aus c’t 8/2018

Das Spiel “we need to go deeper” gibt es jetzt auch für Linux Windows entschlacken: Im Ordner WinSxS liegt eine blobs.bin, welche gelöscht werden kann – mittels takeown /f c:\windows\winsxs\manifestcache\* icacls c:\windows\winsxs\manifestcache\* /gran administratoren:f del c:\windows\winsxs\manifestcache\* (gut das Windows so einfach ist…) Mittels “SharpKeys” kann man unter Windows z.B. die CapsLock Taste als weitere Window-Taste weiterlesen…

Interessantes aus der c’t 10/2017

Mit dem Creators Update ist ein Tool zu Windows 10 hinzugekommen, womit man zwischen MBR und dem neuen GPT wechseln kann: MBR2GPT.exe. Dazu gibt’s aber nur eine Hinweisseite mit Beispielen – aber ohne Download. Unter Windows kann man die SMART-Werte von Festplatten und SSDs mit dem Tool “HardDiskSentinel” beobachten. Das Tool c’t Restric’tor hört sich weiterlesen…

Speedphone Vergleich

Ein Kunde brauchte, nach Wechsel auf einen Telekom Hybrid Anschluß mit Speedport Hybrid, ein Mobilteil. Interessanterweise können Telekom Sinus 406 DECT Mobilteile nicht die Anrufliste anzeigen. Der DECT Standard spezifiziert die Übertragung nicht – und die Telekom schafft es nicht, bei “eigenen” (sind gebrandete Fremdgeräte) die Übertragung sicherzustellen. Auch war die Telekom mMn bei der weiterlesen…

Interessantes aus dem Linux-Magazin 03/17

Mit den httest-Tools kann man seine Webseite und Proxy-Lösung testen (S. 45) Mit smenu kann man, ähnlich zu ncurses oder dialog, Auswahlmenüs für Shell-Skripte erstellen (S. 45) Start eines 3-teiligen Workshops über OpenStack. (S. 48ff). In einem Artikel über Dells Linux-Projekt Sputnik wird deren Dell-Recovery Software auf S. 58 kurz vorgestellt. Damit kann man z.B. weiterlesen…

Liste mit STUN Servern

Für die Einrichtung von SIP-Konten und die eigentliche Kommunikation ist die externe IP wichtig. Dabei kann über das STUN-Protokoll automatisch die externe IP ermittelt werden. Hier eine Liste mit STUN-Servern: stun.ekiga.net stun.ideasip.com stun.iptel.org stun.rixtelecom.se stun.schlund.de stunserver.org stun.softjoys.com stun.voiparound.com stun.voipbuster.com stun.voipstunt.com s1.taraba.net s2.taraba.net s1.voipstation.jp s2.voipstation.jp numb.viagenie.ca stun.stunprotocol.prg stun.counterpath.com stun.services.mozilla.com stun.sipgate.net stun.jappix.com stun.1und1.de stun.gmx.net stun.wtfismyip.com Liste mit weiterlesen…

Artikel, News und Links aus dem Linux-Magazin 01/17

Tools Dategrep: dient zum Spezifizieren von Zeitintervallen fürs greppen in Logdateien Borg Backup: Python-Skript zur Datensicherung mit Deduplikation auf lokalen oder entfernten Rechnern Ein interessanter Artikel zu den Hintergründen von Dirty Cow, einer Schwachstelle im Linux Kernel, ist auf Seite 79 beschrieben. Wahrscheinlich kann man damit root-Rechte auf vielen Handys bekommen – neben PCs und weiterlesen…

SSH auf Mikrotik Routern

Auf tiktube gibt es ein paar Videos. Aus einem zu SSH habe ich folgendes extrahiert: Interessantes zu SSH: SSH-Server auf dem Mikrotik /ip service set ssh /ip ssh (diese Einstellungen sind nicht per Winbox erreichbar) /user ssh-keys Client: /system ssh Besonderes Schmankerl unter /ip ssh: /ip ssh set forwarding-enabled=yes womit man Port Forwards machen kann weiterlesen…

Bash Shell-Skript zum Umwandeln von IP Adressen

Auf der Seite von Nirsoft (haben auch sonst tolle Tools!) gibt es als CSV Datei die IP Adressen aus z.B. Deutschland: http://www.nirsoft.net/countryip/de.html In der CSV Datei haben die Zeilen folgende Syntax: 2.160.0.0,2.175.255.255,1048576,28/09/10,Telekom Deutschland GmbH Ich wollte aber “allow from 2.160” “allow from 2.161” … “allow from 2.175″ haben. Das bewerkstelligt das Skript hier drunter. Aufruf weiterlesen…