Bash Shell-Skript zum Umwandeln von IP Adressen

Auf der Seite von Nirsoft (haben auch sonst tolle Tools!) gibt es als CSV Datei die IP Adressen aus z.B. Deutschland: http://www.nirsoft.net/countryip/de.html In der CSV Datei haben die Zeilen folgende Syntax: 2.160.0.0,2.175.255.255,1048576,28/09/10,Telekom Deutschland GmbH Ich wollte aber “allow from 2.160” “allow from 2.161” … “allow from 2.175″ haben. Das bewerkstelligt das Skript hier drunter. Aufruf weiterlesen…

Neue Webseite

Die ursprüngliche Seite ist in die Jahre gekommen. Und Joomla, die Plattform unter der Webseite, hat den Upgrade von Version 2 auf 3.5 nicht gut verkraftet. Als Plattform wird jetzt WordPress genutzt. WordPress ist in der Vergangenheit viiel durch Sicherheitslücken aufgefallen. Allerdings ist die Situation in den vergangenen Jahren wesentlich besser geworden und als CMS weiterlesen…

5 Jahre muon IT

Seit der Gründung im August 2011 hat sich über die 5 Jahre der Fokus z.T. verschoben. Die Administration stellt noch immer den Hauptteil, kundenspezifische Anpassungen wie Handys mit angepasstem Cyanogenmod oder auf Ausfallsicherheit ausgelegte Firewallsysteme auf Mikrotik-Basis nehmen einen größeren Teil ein. Zwischenzeitlich lag der Fokus in einem Projekt auf Webseiten-Tests mit Selenium und PHPunit weiterlesen…

FrOSCon 2012

Am Wochenende 25./26. August 2012 fand wieder in Sankt Augustin bei Bonn die 7. FrOSCon statt. Wie immer bei Konferenzen gab es einige Zeiten, wo im Programm wenig los war und andere, wo 2-3 Veranstaltungen gleichzeitig interessant schienen. Vielleicht gibt es die Streams danach noch als Video. Besonders interessant waren für mich die Vorträge SPF, weiterlesen…

Lx-Office wurde zu Kivitendo

Es wurde schon des öfteren auf unserer Seite über das Produkt “Lx-Office” berichtet, welches eine funktionsreiche, kostengünstige, ressourcenschonende ERP- und CRM-Software darstellt. Die Firmen, die hinter der Entwicklung von Lx-Office stehen, haben vor kurzem die Umbenennung der Software in Kivitendo bekannt gegeben. Hintergrund ist, dass wohl zu oft der Name falsche Erwartungen weckte.

DNS Changer Malware DNS Server

Der DNSChanger, der wohl im letzten halben Jahr bis zu 1 Mio. Rechner infiziert hat, hat die DNS Einstellungen von Windows Rechnern auf folgende IP Adressen umgestellt: 85.255.112.0 bis 85.255.127.255 67.210.0.0 bis 67.210.15.255 93.188.160.0 bis 93.188.167.255 77.67.83.0 bis 77.67.83.255 213.109.64.0 bis 213.109.79.255 64.28.176.0 bis 64.28.191.255 Sollte in Ihrem Rechner die DNS Einstellungen eine dieser IP weiterlesen…

Apache Killer

Apache verarbeitet mehrfache Range Request pro HTTP Header nicht richtig. Dies kann mit einem perl Skript “Apache Killer” ausgenutzt werden. Als Workaround kann man in den Apache Einstellungen folgende Rewrite-Regeln eintragen: RewriteEngine On RewriteCond %{REQUEST_METHOD} ^(HEAD|GET) [NC] RewriteCond %{HTTP:Range} ([0-9]*-[0-9]*)(\s*,\s*[0-9]*-[0-9]*)+ [OR] RewriteCond %{HTTP:Request-Range} ([0-9]*-[0-9]*)(\s*,\s*[0-9]*-[0-9]*)+ RewriteRule .* – [F]   Quelle:http://www.heise.de