Speedphone Vergleich

Ein Kunde brauchte, nach Wechsel auf einen Telekom Hybrid Anschluß mit Speedport Hybrid, ein Mobilteil. Interessanterweise können Telekom Sinus 406 DECT Mobilteile nicht die Anrufliste anzeigen. Der DECT Standard spezifiziert die Übertragung nicht – und die Telekom schafft es nicht, bei “eigenen” (sind gebrandete Fremdgeräte) die Übertragung sicherzustellen. Auch war die Telekom mMn bei der Erstellung des Standards ein wichtiger Player im Markt – aber vernünftige Standards zu machen ist was für andere…

Merke: Telekom Sinus Geräte direkt an einen Speedport Hybrid per DECT anschließen geht per se – man kann aber wirklich nur telefonieren und hat keine Anrufliste!

Was gehen soll sind Speedphone Mobilteile. Diese nutzen Cat-iq-1 bzw. -2, eine Erweiterung des DECT Standards. Damit soll dann die Übertragung der Anrufliste klappen, ausserdem HD Telefonie und Übertragung des Telefonbuchs etc.

Eine Auswahl von Modellen folgt. Unten gibt es ein PDF mit einer Vergleichstabelle.

Speedphone 10

  • Basis-Gerät
  • ca. 31€ (Amazon, Stand 14.4.2017)

Speedphone 11

  • 40€
  • Nachfolger von 10
  • mit Speedport Hybrid kompatibel

Speedphone 30

  • mehr Design
  • etwas teurer, 45€ (Stand 14.4.2017)
  • mit Speedport Hybrid kompatibel
  • Audioklinke für Headset-Anschluß
  • Cat-iq-2
  • sehr lange Akkulaufzeit
  • 4 Direktwahltasten
  • Vibrationsalarm

Speedphone 31

  • Nachfolger von 30
  • 45€ (Stand 14.4.2017)

Fritzboxen können nur Cat-iq-1, womit es in Kombination mit Speedphones z.T. nur Rauschen nach Verbindungaufbau gibt.

Der Nutzer muc80337_2 aus der “Telekom Hilft Community” hat folgenden tabellarischen Vergleich erstellt:
https://telekomhilft.telekom.de/riokc95758/attachments/riokc95758/710/95989/2/Speedphones_v2%20-%20Kopie.pdf

Lokale Kopie: Speedphones_v2 – Kopie_muc80337_2_Telekom_Hilft_Community